Umbau und Erweiterung eines Wohnhauses in Atzenweiler

Projektbeschreibung
Ziel war es, das bestehende Wohnhaus durch einen Anbau mit zeitgemäßer Formensprache zu erweitern.

  • Bruttogrundfläche Anbau: 225 m²
  • Bruttorauminhalt Anbau: 628 m³

Auf minimalem Grundriss ist somit ein Maximum an Wohnqualität entstanden.
Durch integrierte Schrankwände wurden möglichst viele Stauflächen in der Flurzone geschaffen, was den Aufenthaltsräumen zu gute kommt.


Konstruktion
Das Gebäude wurde in Massivbauweise errichtet. Die Südfassade des Erd- und Obergeschosses ist als Holzständerwand zwischen die Massivwände eingeschoben. Der Balkon auf der Südseite ist als vorgehängte Stahlkonstruktion ausgebildet. Treppe und Absturzsicherungen wurden ebenfalls aus Stahl ausgeführt. Die Konvektorheizungen wurden flächenbündig in den Fußboden integriert.